Adam, Eva und Ich. Biographien intersexueller Menschen 

Dienstag, 9. Juni 2015

NEUIGKEITEN

http://www.msdockville.de

Adam, Eva und Ich. Biographien intersexueller Menschen 

Dienstag, 9. Juni 2015









Zwischen 80.000 und 120.000 Menschen leben allein in Deutschland, die nicht den medizinischen Vorstellungen von Mann oder Frau entsprechen. In den letzten Jahren haben Betroffene sich durch Kampagnen und Prozesse immer mehr zu Wort gemeldet, jetzt geht in „Adam, Eva und Ich.“ zusammen mit Frl. Wunder AG erstmalig eine Gruppe intersexueller Menschen selbst auf die Bühne.

„Adam, Eva und Ich.“ ist ein Abend zwischen Lecture-Performance und Theater, zwischen Fremdbestimmung und Eigenmächtigkeit, der die Frage aufwirft, wie unsere Gesellschaft mit denen umgeht, die nicht ins Raster passen. Was ist vollkommen und was ist schön? Gemeinsam gehen wir auf Tauchgang, suchen nach Antworten im Raum des Dazwischen und lassen die Norm unter der Dusche von unseren Körpern abperlen.


Karten unter 0511 45 50 01 info@kulturzentrum-faust.de

TERMINE 13.& 14.09 & 16. // 17.10 um 19.30

im Kulturzentrum Faust e.V., Warenannahme Mehr zu „Adam, Eva und Ich.“

„13 Bürgerinnen und Bürger aus Oldenburg treten aufs Parkett - kurzweilig, sympathisch und berührend erzählen sie aus ihrem Liebesleben. (...) Das [Fest] macht enorm viel Spaß und regt durchaus zum Nachdenken über die eigene Beziehung an.” (Nordwest Zeitung)

Für die nächste Spielzeit hat uns das Staatsschauspiel Oldenburg eingeladen, das partizipative Projekt "Der schönste Tag des Lebens" zu realisieren. Die Frl. Wunder AG feiert ein Hochzeitsfest zusammen mit Oldenburger*innen als Parabel einer Gründung von neuen Gesellschaften, dem Verschmelzen ihrer Traditionen und Utopien.


Karten unter Staatstheater Oldenburg